fbpx
Projekte

Das Badezimmer der Interims-Wohnung: Schick und schlicht

Badezimmer mit Köpfchen

Auch das Badezimmer ist in unserer Interims-Wohnung natürlich von edler Natur. Der Look dieses Raumes ist wie aus einem Guss: Boden und Wände gehen farblich ineinander über und lassen den recht kleinen Raum tatsächlich größer wirken. Das liegt unter anderem an den großflächigen Fliesen, die für einen fast fugenloses Bild sorgen. Die Fliesen sind aus feinem Cortenstahl, dieser ist nicht nur von seinem rostfarbenen Ton her spannend anzuschauen, er ist gleichzeitig auch sehr robust!

Badezimmer Interims-Wohnung | by andy - for better moods

Bild: SUITE.030

Das weiße Waschbecken ist sehr großzügig geschnitten, darüber sorgt ein großer Spiegel für gute Sicht auf Make-Up und Co. Ein Highlight ist die sehr geräumige und luxuriöse Walk-In-Dusche, in der sogar zwei Personen Platz haben! In Nassräumen wie der Dusche sind große Fliesen enorm praktisch, da sie mit ihren wenigeren Fugen leichter zu reinigen und zu trocknen sind. Kleine, durchsichtige Plexiglas-Regale sind das Zuhause für Shampoo, Conditioner und Duschzeug. Sie lassen sich einfach in der Dusche befestigen.

Details und Überraschungen

Während die Details im Badezimmer in ähnlichen Rost- und Brauntönen gehalten sind – zum Beispiel in Form von großen Übertöpfen (gefunden auf einem Flohmarkt!) oder einem hölzernen Unterschrank – watet der Raum auch einer Überraschung auf. Hinter einer weißen Wand befinden sich sowohl der Waschtrockner der Firma Miele als auch das Bügelbrett, Bügeleisen, Putzutensilien und Handtücher. Alles an einem Ort also! Maßangefertigt wurde dieser Schrank natürlich von den Profis der Firma Maßmöbelmüller!

Eingangsbereich Für Interims-Berliner | by andy - for better moods

Bild: by andy – for better moods