fbpx
Allgemein

Phase 1: Entkernung

Nach dem Hausbrand ist vor der Entkernung

Phönix aus der Asche

Spuren des Hausbrands: Eine verrußte Küche.

Wie ein Phönix die Asche los wird

Bevor es in die wirkliche Grundsanierung gehen kann, muss ein Gebäude nach einem Hausbrand zuerst entkernt werden. Was bei dem Familienhaus in Würzburg von den Flammen zerstört wurde und wie es nach dem Brand weiterging, erfahren Sie heute hier!

Wenn ein Brand wütet…

Der gesamte Entkernungsprozess dauerte in diesem Fall circa sechs Wochen – man möchte meinen, die Bilder sprächen für sich, doch natürlich lassen wir Sie an weiteren Hintergrundinformationen zum Vorgang teilhaben: Der komplette Dachstuhl musste abgerissen werden und die von der Hitze gesprungenen Fenster herausgenommen. Besonders tragisch war auch das zerstörte Badezimmer: Erst kürzlich war es neu saniert worden – und jetzt mussten Fliesen und Putz erneut abgeschlagen und die zerstörte Inneneinrichtung in zwei riesige Container getragen werden. Wichtig beim gesamten Entkernungsvorgang ist die Einhaltung der Schutzmaßnahmen: Atemschutz und Schutzanzüge waren bei Helfern wie Helferinnen ständig im Einsatz. 
Immerhin konnte der Großteil wichtiger Kinderbilder gerettet werden und auch die Hauskatze hat den Brand zum Glück unbeschadet überstanden – allerdings ist sie für die Übergangszeit bei Nachbarn untergekommen und scheint sich ebenfalls sehr nach ihrem Zuhause und ihrer Familie zu sehnen. Auch im Fensterbereich sah man die Folgen des Brandes deutlich: Die Jalousien des Hauses waren geschmolzen und die Wohnzimmerfenster wurden vorübergehend durch Bretter ersetzt. Erstaunlich für die Familie: Selbst im Kühlschrank war Ruß zu finden!
Neben den ideellen Verlusten interessiert vielleicht auch der finanziell entstandene Schaden: Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500.000€ Bausumme plus 100.000€ Inventar.

Entkernung Hausbrand Phönix by andy

Alles muss weichen – Flammen, Ruß und Giftstoffe haben die Einrichtung zerstört.

Entkernungshilfen & Giftstoffe

Ein Brand hinterlässt nicht nur die optisch schnell ersichtlichen Schäden wie verbranntes oder geschmolzenes Mobiliar und dunklen Ruß. Auch Giftstoffe haben sich während des Brands gebildet und können sich in diesem Ruß gebunden haben. Deshalb ist die Entkernung nach einem Hausbrand umso wichtiger: Hier wird alles entfernt, was zerstört und in Mitleidenschaft gezogen worden ist und reizende oder giftige Stoffe enthalten kann. Zusammensetzung und Giftigkeitsgrad jener Stoffe werden dabei durch verschiedene Faktoren bestimmt: Von der Brandentwicklung über die Art und Anzahl der verbrannten Einrichtungsobjekte bis hin zur Entwicklung und Abführung der Rauchgase. Da bei den Reinigungs- und Entkernungsarbeiten deshalb einige Schutzmaßnahmen beachtet werden müssen, wurden diese Arbeiten von professionellen Firmen verrichtet: Die Versicherung schickte die Sprint-Sanierung-GmbH, welche sich vor allem um den Sondermüll kümmerte. Außerdem wurde Polygonvatro zu Rate gezogen, eine weiteres Unternehmen, das auf Hausbrände und Wasserschäden spezialisiert ist.

 

Einige Impressionen der umfangreichen Entkernungsarbeiten finden Sie hier!

Entkernung Hausbrand Phönix by andy

Das Wohnzimmer ist von Ruß bedeckt – man erkennt genau, wo die Möbel standen.

 

Entkernung nach dem Hausbrand. By andy

Gut geschützt tragen die Helfer weitere Möbelstücke zum Container.

 

Entkernung nach dem Hausbrand. By andy

Dieser riesige Container wurde komplett gefüllt – kein Wunder, wenn die gesamte Einrichtung weichen muss.

 

Entkernung nach dem Hausbrand. By andy

Die Überbleibsel der Einrichtung sind abholbereit im Container verstaut.

Was erwartet Sie als nächstes?

Die Entkernung ist eine notwendige Arbeit, deren Durchführung den Grundstein für die kommenden Phasen gelegt hat: Für die Elektrik, das Verputzen, Einrichten und Dekorieren – unsere liebsten Arbeiten! Da die Asche jetzt beseitigt ist, können Sie sich mit uns auf die neuen Farben des Phönix freuen!